FDP sammelt Meinungen zum Mobilfunkempfang

WALDKIRCH. Wie viel Mobilfunkempfang braucht es und wie viele Antennen? Fragen, die in vielen Gemeinden kontrovers diskutiert werden, auch in Waldkirch.

Drucken
Teilen

WALDKIRCH. Wie viel Mobilfunkempfang braucht es und wie viele Antennen? Fragen, die in vielen Gemeinden kontrovers diskutiert werden, auch in Waldkirch. «Mit der immer stärkeren Nutzung des Mobilfunks haben die Klagen über ungenügende Empfangsqualität in letzter Zeit stark zugenommen», schreibt die FDP Waldkirch-Bernhardzell in einer Mitteilung. «Aber auch die Ängste über gesundheitliche Folgen beherrschen die Diskussion.»

Erfahren, wo der Schuh drückt

Die FDP möchte nun mit einer breit angelegten Umfrage in einem ersten Schritt ergründen, wo die Leute der Schuh drückt. Speziell gehe es darum zu erfahren, welche Ängste und Befürchtungen mit der Mobilfunktechnologie vorhanden seien. «Die FDP möchte keinen Antennenstandort realisieren, sondern wissen, wo die Bevölkerung in der Nutzung eingeschränkt oder allenfalls eine Mobilfunknutzung unmöglich ist», schreibt die Partei. Genügt der heutige Stand oder sollen weitere Antennenstandorte realisiert werden?

Umfrage bis Ende Juni offen

Bis Ende Juni kann die Umfrage online ausgefüllt werden unter www.umfrageonli ne.com/s/fdp-waldkirch. Die Beantwortung der Fragen dauere fünf bis zehn Minuten und erfolge anonym. Die FDP hofft auf möglichst viele Rückmeldungen. Wer den Fragebogen in Papierform wünscht, kann sich bei Projektleiter Aurelio Zaccari melden, Telefon 079 353 35 35. Am Donnerstag, 25. September, werden die Umfrageergebnisse öffentlich präsentiert. (pd/cor)

Aktuelle Nachrichten