FDP sagt Ja zur Entwicklung im Zentrum

Drucken
Teilen

Goldach Am 26. November stimmen die Goldacherinnen und Goldacher über das zukunftsweisende Gesamtprojekt «Zentrumsentwicklung» ab. Gelinge es, die Bürgerschaft von den drei Vorlagen Hauptstrasse, Bushof und insbesondere auch von der Notwendigkeit zur Verlängerung der Mühlegutstrasse mit Unterführung zu überzeugen, stehe Goldach vor einer lebenswerten Zukunft ohne minutenlange Stausituationen im Zentrum, schreibt die FDP-Lokalpartei in einer Mitteilung. Gelinge das nicht, sei der Verkehrskollaps mittelfristig vorprogrammiert – beim Individualverkehr, beim öffentlichen Verkehr mit Seebus und Postauto und nicht zuletzt auch beim Langsamverkehr. Mit den im Jahr 2023 geplanten, noch längeren Schrankenschliesszeiten bis zu 30 Minuten pro Stunde werde sich das Verkehrsproblem zusätzlich verschärfen. Der Stau werde nebst der Hauptstrasse zunehmend auch die Blumenstrasse, Schulstrasse und Bruggmühlestrasse bis in die St. Gallerstrasse verstopfen.

Die FDP Goldach empfiehlt deshalb die Annahme aller drei Vorlagen für die bauliche Realisierung dieses zukunftsweisenden Gesamtprojektes, welches die aktuellen und künftigen innerörtlichen Verkehrsprobleme nachhaltig löse. (pd)