FDP Region Rorschach nominiert für Kantonsrat

REGION RORSCHACH. Die FDP-Regionalpartei Rorschach hat bereits in diesem Sommer ihre zehn Kandidierenden für die Kantonsratswahlen 2016 nominiert.

Drucken
Teilen
Robert Raths, Thal; Andreas Hartmann, Rorschach; Raphael Frei, Rorschacherberg; Kathrin Metzler, Goldach; Jürg Bereuter, Rorschach; Nathalie Meier-Schneider, Rorschacherberg; Marco Huwiler, Mörschwil; Roland Brändli, Steinach; Susanne Dornbierer, Thal; Urs Gnädinger, Goldach (v. l.). (Bild: pd)

Robert Raths, Thal; Andreas Hartmann, Rorschach; Raphael Frei, Rorschacherberg; Kathrin Metzler, Goldach; Jürg Bereuter, Rorschach; Nathalie Meier-Schneider, Rorschacherberg; Marco Huwiler, Mörschwil; Roland Brändli, Steinach; Susanne Dornbierer, Thal; Urs Gnädinger, Goldach (v. l.). (Bild: pd)

REGION RORSCHACH. Die FDP-Regionalpartei Rorschach hat bereits in diesem Sommer ihre zehn Kandidierenden für die Kantonsratswahlen 2016 nominiert. Zehn «sehr kompetente Menschen» aus der ganzen Region seien bereit, die Anliegen der Bevölkerung künftig im Kantonsrat wirksam zu vertreten, heisst es in einer Medienmitteilung der Partei. Die bisherigen drei Kantonsräte Jürg Bereuter, Andreas Hartmann und Robert Raths stellen sich ebenfalls für die neue Amtsdauer wieder zur Verfügung. Die FDP verfolgt laut Mitteilung fünf Schwerpunktthemen, die an verschiedenen Anlässen von den Kandidierenden näher vorgestellt werden. Dazu gehören ein starkes Gewerbe mit sicheren Arbeitsplätzen für die Region und die Stärkung des dualen Bildungssystems. Weiter will sich die FDP für bezahlbare Mobilität und eine regionale Verkehrslösung, den Autobahnanschluss mit flankierenden Massnahmen, einsetzen. Ebenfalls einen Schwerpunkt bildet eine «durchdachte Zentrumsentwicklung» mit attraktivem Wohnraum sowie eine sichere Zukunft für ein Miteinander von Jung und Alt. (pd/lim)