FDP-Ja zu Projektierungskrediten

GOLDACH. Die FDP Goldach fasste an ihrer Mitgliederversammlung die Ja-Parole zu den vom Gemeinderat beantragten Projektierungskrediten Zentrumsentwicklung; neuer Bushof auf dem Bahnhofareal, Neugestaltung der Hauptstrasse und SBB-Unterführung Mühlegut.

Drucken
Teilen

GOLDACH. Die FDP Goldach fasste an ihrer Mitgliederversammlung die Ja-Parole zu den vom Gemeinderat beantragten Projektierungskrediten Zentrumsentwicklung; neuer Bushof auf dem Bahnhofareal, Neugestaltung der Hauptstrasse und SBB-Unterführung Mühlegut. In der Diskussion wurden die Projekte als realisierbar und zielführend im Hinblick auf eine Lösung des vordringlichen Barrierenproblems im Dorf beurteilt. Die vorgeschlagene Mühlegut-Lösung entspricht einer im Jahre 2011 von der FDP mit über sechshundert Unterschriften eingereichten Petition. Die Mitgliederversammlung befürwortete die Ausarbeitung einer Detailplanung dieser Variante zur Klärung der noch offenen Fragen.

Die Versammlung verabschiedete ihren ehemaligen Präsidenten Ivan Lehner und die verdienten Mitglieder Karl Wohnlich und Karl Hurni aus dem Vorstand. Ebenfalls verabschiedet wurde Revisorin Esther Kuster, die nach langjähriger Tätigkeit ihr Amt zur Verfügung stellte. Interimspräsident Roland Kägi wurde als Ortsparteipräsident einstimmig gewählt. In den Vorstand rückten Felix Kuster (26) und Marcel Hollenstein (35) nach. Als Revisor stellte sich Roman Eggenberger (26) zur Verfügung. (fdp)