FDP Goldach zieht positive Wahlbilanz

GOLDACH. Mit dem Ausgang der Wahlen zeigt sich die FDP Goldach zufrieden. «Die Parteimitglieder dürfen zu Recht stolz sein auf das sehr gute Wahlergebnis ihrer Behördemitglieder. Die drei Bisherigen und ein Neuer werden künftig die Geschicke der Gemeinde mitprägen», schreibt die Partei in einem Communiqué.

Merken
Drucken
Teilen

GOLDACH. Mit dem Ausgang der Wahlen zeigt sich die FDP Goldach zufrieden. «Die Parteimitglieder dürfen zu Recht stolz sein auf das sehr gute Wahlergebnis ihrer Behördemitglieder. Die drei Bisherigen und ein Neuer werden künftig die Geschicke der Gemeinde mitprägen», schreibt die Partei in einem Communiqué.

Präsident Ivan Lehner gratulierte an der Wahlfeier der Gemeinderätin Kathrin Metzler zu ihrem «hervorragenden Wahlergebnis». Gratulationen entgegennehmen durfte auch Geschäftsprüfungskommissions-Mitglied Felix Schmid, auch er sei mit einem Spitzenergebnis gewählt worden. Auf Anhieb mit dem Bestresultat der gewählten GPK-Neuen habe Urs Gnädinger zum tollen Gesamtergebnis beigetragen. Und mit 1497 von 1626 gültigen Stimmzetteln sei Schulpräsident Andreas Gehrig von den Goldacherinnen und Goldachern in seinem Amt klar bestätigt worden. Wie die FDP schreibt, will er den in den vergangenen Jahren eingeschlagenen Weg der pädagogischen Weiterentwicklung der Schule Goldach fortsetzen.

Die FDP-Ortspartei zieht eine positive Bilanz. Es sei ihr gelungen, den früher verlorenen zweiten GPK-Sitz zurückzuerobern, das Schulpräsidium mit einem Glanzresultat zu bestätigen und die bisherigen Mandatsträger in Gemeinderat und GPK an die Spitze der Gewählten zu setzen. Dieser Erfolg verpflichte, sagte Lehner am Wahlapéro. (FDP/ast)