FC Winkeln verspielt 2:0-Vorsprung

FUSSBALL. Winkeln verlor das Auswärtsspiel der 2.-Liga-Gruppe 2 in Uzwil mit 2:3. Das wegen Verletzungen und Abwesenheiten umgestellte Team konnte seinen Zweitorevorsprung nicht halten.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Winkeln verlor das Auswärtsspiel der 2.-Liga-Gruppe 2 in Uzwil mit 2:3. Das wegen Verletzungen und Abwesenheiten umgestellte Team konnte seinen Zweitorevorsprung nicht halten. Schon nach zwanzig Minuten entkam Adrian Zollet seinem Bewacher, passte scharf zur Mitte, wo im zweiten Anlauf Moritz Zimmermann den Ball zum 1:0 für die Gäste über die Linie spitzelte. Erneut mittels Konter erzielte Alain Häne in der 34. Minute das 2:0 für Winkeln. Doch die Uzwiler liessen sich nicht beirren und kamen nur eine Minute später durch David Levi zum Anschlusstreffer.

Die Pause war für den FC Winkeln alles andere als bekömmlich. Es waren kaum zwei Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, da lag der Ball wieder im Netz. Dave Obrist erzielte den Ausgleich für Uzwil. Das Spiel konnte wieder von vorne beginnen. Der psychologische Vorteil lag nach dieser Aufholjagd bei den Einheimischen. In der 55. Minute dribbelte sich Flurim Panik durch den Winkler Strafraum und traf in die weite Torecke zum 3:2. Nun versuchte Winkeln, etwas energischer zu agieren. Uzwil war gleichzeitig bemüht, Tempo aus dem Spiel zu nehmen, um das Resultat zu verwalten. Am Ende blieb es beim 3:2 für das Heimteam. (nie)