FC Staad spielt im Espenmoos

STAAD. Übermorgen Sonntag wird ein intensiver Tag für Staader Fussballfans: Um 12 Uhr spielt die Frauenmannschaft im Espenmoos in St. Gallen gegen den FC St. Gallen. In den bisherigen beiden Saisonduellen holten die Staaderinnen nur einen Punkt (2:3, 0:0).

Drucken
Teilen

STAAD. Übermorgen Sonntag wird ein intensiver Tag für Staader Fussballfans: Um 12 Uhr spielt die Frauenmannschaft im Espenmoos in St. Gallen gegen den FC St. Gallen. In den bisherigen beiden Saisonduellen holten die Staaderinnen nur einen Punkt (2:3, 0:0). Dafür siegte Staad in der Vorbereitung gleich mit 4:1. Beide Teams warten in der Finalrunde noch auf einen Zähler; sie punkteten zuletzt am 21. März.

Am gleichen Tag empfangen die Seebuben den Tabellenführer aus Au-Berneck auf dem Bützel. Das Spiel beginnt um 16 Uhr. Im Hinspiel trennte man sich 1:1 durch ein Tor von Elvis Skenderovic. Der Captain wird aber wegen seiner roten Karte gegen Wittenbach noch zwei Spiele fehlen. Ebenfalls aussetzen muss Jetmir Beqiraj, der in Heiden nach Spielschluss gelb-rot gesehen hat. (cw)