FC Staad peilt die Spitze an

STAAD. Nach nur einem Spiel in der Rückrunde konnten die Seebuben vom FC Staad in der 3. Liga den Rückstand auf Leader Ruggell halbieren. Obwohl es rangmässig keine Verschiebung gab, liegt das Team nur noch zwei Zähler hinter den beiden führenden Teams.

Drucken
Teilen

STAAD. Nach nur einem Spiel in der Rückrunde konnten die Seebuben vom FC Staad in der 3. Liga den Rückstand auf Leader Ruggell halbieren. Obwohl es rangmässig keine Verschiebung gab, liegt das Team nur noch zwei Zähler hinter den beiden führenden Teams. Die deutlich geringere Anzahl Strafpunkte spricht jedoch für die Staader. Mit dem FC Diepoldsau-Schmitter folgt nun aber ein ganz anderes Kaliber als vor Wochenfrist. In der Vorrunde gab es ein 1:1-Unentschieden. Das Heimspiel findet ausnahmsweise bereits morgen Samstag um 16.30 Uhr auf dem Bützel statt. (wen)

Aktuelle Nachrichten