FC Staad gewinnt gegen den FC Ruggell

STAAD. Dank starker erster Hälfte und einem treffsicheren Zivaljevic hat der FC Staad den FC Ruggell 5:2 (3:0) besiegt. Staad begann mit zwei Chancen in den ersten zehn Minuten.

Drucken

STAAD. Dank starker erster Hälfte und einem treffsicheren Zivaljevic hat der FC Staad den FC Ruggell 5:2 (3:0) besiegt. Staad begann mit zwei Chancen in den ersten zehn Minuten. Nach dieser Offensive mussten sich die Gastgeber zurückziehen, denn Ruggell begann Druck aufzubauen und hatte Möglichkeiten, die Führung zu erzielen. Die Staader Schwächephase wurde mit dem Führungstreffer beendet. Nach 21 Minuten stand Cornel Rüst am kurzen Pfosten goldrichtig und köpfelte einen Eckball ein. Kurz danach durfte auch Zivaljevic jubeln. Von Skenderovic perfekt eingesetzt, setzte er sich im Laufduell durch und schob zum 2:0 ein. In der 34. Minute kam es für Zivaljevic noch besser: Er bejubelte seinen zweiten Treffer.

Nach dem Seitenwechsel überliessen die Gastgeber zunächst den Liechtensteinern die Kontrolle. So gelang diesen in der 49. das 1:3. Doch Staad fand zurück ins Spiel. Es war der eingewechselte Jotovic, der in der 71. eine Freistossflanke von Krämer per Kopf zum 4:1 verwandelte. In der 78. war es eine Kombination des Staader Sturmduos Skenderovic und Zivaljevic, die Letzterer mit dem 5:1 abschloss. Das Spiel war gelaufen, doch Ruggell drückte auf einen zweiten Treffer. Dieser gelang in der Nachspielzeit, womit das Resultat von 5:2 feststand. (ct)

Aktuelle Nachrichten