FC Staad empfängt Kriens

STAAD. Morgen Samstag treffen die Frauen des FC Staad zu Hause auf den SC Kriens. Die Luzernerinnen sind in einer beneidenswerten Form, ist ihnen diese Saison gelungen, wovon viele Teams träumen.

Drucken

STAAD. Morgen Samstag treffen die Frauen des FC Staad zu Hause auf den SC Kriens. Die Luzernerinnen sind in einer beneidenswerten Form, ist ihnen diese Saison gelungen, wovon viele Teams träumen. Sie haben dem aktuellen Schweizer Meister FC Zürich die erste Niederlage seit bald drei Jahren beigebracht. Am vergangenen Wochenende hat Kriens ausserdem gegen YB gleich 6:0 gewonnen. Damit hat sich das Team von René Müller zu einem Konkurrenten von Zürich entwickelt und liegt nur noch einen Punkt hinter dem Champions-League-Teilnehmer. Ganz anders sieht es bei Staad aus. Zusammen mit St. Gallen stehen die Seemädchen auf den Barrageplätzen und sind dringend auf Punkte angewiesen.

Die Partie findet um 18.15 Uhr im Bützel statt. Bei schlechter Witterung kann sie auf den Kunstrasenplatz Kellen in Tübach verlegt werden. Dort würde sie eine Stunde später beginnen. Infos unter www.fcstaad.ch. Die Herren des FC Staad der 3. Liga sind dieses Wochenende spielfrei. (st/jmw)