Fast alle haben jetzt Glasfasern

Drucken
Teilen

Gaiserwald Die Behörden von Gaiserwald haben im Mitteilungsblatt Positives zu vermelden: Das Glasfasernetz ist fast fertig gespannt, 97 Prozent der Haushalte sind nun am ultraschnellen Netz angeschlossen. Dies entspricht 3300 Wohneinheiten, die nun auch neue Dienste im Internetservice nutzen können. Die Installateure sind gemäss Mitteilung nur noch mit 80 Wohnungen beschäftigt. Positiv sei auch, dass schon viele Gaiserwalder die neuen Dienste in Anspruch nehmen. Und: Die Baukosten halten sich im Rahmen. Der Kredit für den Bau des Netzes von 3,65 Millionen Franken, der 2015 von den Stimmbürgern genehmigt wurde, könne eingehalten werden.

Die aktuelle Meldung bezieht sich allerdings nur auf die zweite Bauetappe des Gaiserwalder Glasfasernetzes. Zuerst liess man die neuen Leitungen nur zu den Wohnhäusern und nicht direkt in die Wohnungen ziehen. Beim Bau gab es Verzögerungen, und die Kosten überstiegen den genehmigten Kredit. Da das öffentliche Unternehmen gaiserwald.net zu wenige Kunden auf dem Glasfasernetz hatte, musste sie den zweiten Kredit einholen. Nun, da alle einen Anschluss in der Stube haben, scheint es fürs Geschäft besser zulaufen. In zehn Jahren will man die 3,65 Millionen Franken wieder eingenommen haben. (sk/ses)