Fasnächtler jubilieren doppelt

Gleich zwei Geburtstage vereint die diesjährige Fasnacht in Gossau. Der Umzug jährt sich bereits zum sechzigsten Mal. Die beiden Fasnachtsumzüge vom 25. Januar und 1. Februar stehen denn auch unter dem Motto «60 Jahre Gossauer Fasnachtsumzüge».

Merken
Drucken
Teilen

Gleich zwei Geburtstage vereint die diesjährige Fasnacht in Gossau. Der Umzug jährt sich bereits zum sechzigsten Mal. Die beiden Fasnachtsumzüge vom 25. Januar und 1. Februar stehen denn auch unter dem Motto «60 Jahre Gossauer Fasnachtsumzüge». Alle Kostüme sind erlaubt, Hauptsache, sie knüpfen an vergangene Jahre an. Die Umzüge beginnen jeweils um 14.14 Uhr auf der St. Gallerstrasse, auf der Höhe des Restaurants Egli. Anschliessend geben die Guggen ihr Können zum besten. Ein Eintritt kostet für Erwachsene neun, für Schüler vier Franken. Die Plakette für alle Aktivitäten ist für 15 Franken erhältlich.

Der erste Umzug schliesst mit einer Party im Andreaszentrum. Gastgeber ist die Guggenmusik Gassächlöpfer. Am 1. Februar laden das Fasnachtsdörfli und die Geisterbar in der Markthalle zu einem Trunk nach dem Umzug. Auch die Guggenmusik Gassächlöpfer jubiliert dieser Tage. Die Gugge feiert ihr 30jähriges Bestehen mit dem Guggenfest unter dem Motto «eifach andersch». Die Feier am 24. Januar beginnt mit einem Nachtumzug um 18.18 Uhr. Anschliessend steigt die Party mit 10 Guggen aus der Region im Gossauer Andreaszentrum. Zu diesem Anlass haben sich die Mitglieder wieder an die Nähmaschinen gesetzt und beleben die diesjährige Fasnacht mit neuen Kostümen. (nh)

www.gugago.ch www.fakogossau.ch