Familiäres im FHS-Fokus

Das Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit der Fachhochschule St. Gallen (FHS) lädt dieses Jahr zu vier Vorträgen in den Kantonsratssaal ein. Experten beleuchten dabei gesellschaftlich relevante Fragen und regen das Publikum zum Nachdenken an.

Merken
Drucken
Teilen

Das Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit der Fachhochschule St. Gallen (FHS) lädt dieses Jahr zu vier Vorträgen in den Kantonsratssaal ein. Experten beleuchten dabei gesellschaftlich relevante Fragen und regen das Publikum zum Nachdenken an. Die zweite Veranstaltung der Reihe findet übermorgen Donnerstag, 18 Uhr, statt. Dabei geht die Schweizer Philosophin Barbara Bleisch den komplexen ethischen Fragen familiärer Verhältnisse nach. Sie fragt, wozu Familie verpflichtet. Tragen wir Mitverantwortung für das Wohl unserer Verwandten? Schulden wir ihnen mehr als anderen? Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Apéro statt. Anmelden über zen@fhsg.ch. (pd/kar)