Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FÄLLUNG: Der Brandkrustenpilz ist heimtückisch

Dass ein grosser Baum im Sommer gefällt wird, ist selten. Jetzt ist die Massnahme in einem Stadtsanktgaller Park nötig. Der Brandkrustenpilz hat einer Blutbuche zugesetzt.
Wegen des Pilzbefalls hat die Blutbuche im Kantipark bereits einen grossen Ast verloren. (Bild: Pascal Thommen)

Wegen des Pilzbefalls hat die Blutbuche im Kantipark bereits einen grossen Ast verloren. (Bild: Pascal Thommen)

Wegen des massiven Pilzbefalls muss der grosse Baum am Donnerstag im Kantonsschulpark gefällt werden. Normalerweise werden im Sommer die Stadtbäume auf Schäden kontrolliert und dann falls nötig während der Vegetationsruhe im Winter gefällt, sagt Christoph Bücheler, Leiter des Gartenbauamtes der Stadt St. Gallen. Bei der Blutbuche im Kantipark ist der Pilzbefall weit fortgeschritten. Daher müsse der Baum aus Sicherheitsgründen sofort weg. Ein Ast, der durch einen Kronenanker gesichert war, musste bereits entfernt werden.

Nun hat sich das städtische Gartenbauamt zusammen mit Fachleuten entschieden, den Baum zu fällen. Der Platz, wo er heute steht, soll aber nicht frei bleiben. Der gefällte Baum soll durch eine neue Blutbuche ersetzt werden. Damit werde der Baumbestand und die Vielfältigkeit der Baumlandschaft im Kantonsschulpark erhalten, sagt Bücheler. In einem gesunden Bestand brauche es nebeneinander Bäume unterschiedlichen Alters.

Unberührte Bäume sind nicht betroffen

Die Blutbuche, die morgen gefällt wird, ist vom Brandkrustenpilz befallen. Dieser ist heimtückisch. Besonders seine Fruchtkörper sind unscheinbar und schwierig von der abbröckelnden Rinde zu unterscheiden, erklärt Francis Schwarze, Forscher bei der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt. «Sobald Bäume durch Wurzelverletzungen oder stärkere Schnittmassnahmen verletzt oder bearbeitet werden, bietet das Eintrittstore für den Pilz.» Deshalb habe er diesen Pilz noch nie an gesunden, unberührten Bäumen entdeckt, sagt Schwarze. (pat)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.