Fachstelle Kultur neu mit zwei Co-Leiterinnen

Die Leitung der Fachstelle Kultur wird neu doppelt besetzt: Die Historikerin Barbara Affolter und die Kunsthistorikerin Kristin Schmidt werden sich die Stelle als Co-Leiterinnen zu je 50 Prozent teilen. Das gab die Stadt St. Gallen gestern bekannt. Die beiden Frauen folgen auf Madeleine Herzog.

Drucken
Teilen
Kristin Schmidt (links) und Barbara Affolter teilen sich die Stelle der städtischen Kulturbeauftragten zu je 50 Prozent. (Bild: Stadt St. Gallen)

Kristin Schmidt (links) und Barbara Affolter teilen sich die Stelle der städtischen Kulturbeauftragten zu je 50 Prozent. (Bild: Stadt St. Gallen)

Die Leitung der Fachstelle Kultur wird neu doppelt besetzt: Die Historikerin Barbara Affolter und die Kunsthistorikerin Kristin Schmidt werden sich die Stelle als Co-Leiterinnen zu je 50 Prozent teilen. Das gab die Stadt St. Gallen gestern bekannt. Die beiden Frauen folgen auf Madeleine Herzog. Kristin Schmidt tritt die Stelle am 1. Oktober an, Barbara Affolter am 1. Dezember. Die Neubesetzung der Stelle mit zwei Frauen gewährleiste Kontinuität, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Damit werde auch weiterhin «eine professionelle Anlaufstelle mit grossem Know-how» für Kulturschaffende, Verwaltung und Stadtrat zur Verfügung stehen. In der Besetzung im Jobsharing liege auch die Chance, zu zeigen, dass dieses Arbeitsmodell bei geeigneten Funktionen auf Kaderstufe realisierbar und attraktiv sei. (sk/dag)

Aktuelle Nachrichten