Facetten der Kirchenmusik

Im Rahmen des Kirchenklangfestes Cantars finden am Samstag in den Kirchen St. Laurenzen und St. Maria-Neudorf sowie in der Kathedrale und der Schutzengelkapelle am Klosterplatz insgesamt zwölf Konzerte statt. Sie dauern jeweils vierzig Minuten.

Drucken
Teilen

Im Rahmen des Kirchenklangfestes Cantars finden am Samstag in den Kirchen St. Laurenzen und St. Maria-Neudorf sowie in der Kathedrale und der Schutzengelkapelle am Klosterplatz insgesamt zwölf Konzerte statt. Sie dauern jeweils vierzig Minuten. Ein Tageseintritt kostet 50 Franken; eine einzelne Veranstaltung kann für 15 Franken besucht werden. Im Zentrum steht klassische Kirchen- und Orgelmusik, gespielt unter anderen von Bernhard Ruchti und Willibald Guggenmos. Aber auch Gospel, Pop und traditionelle jiddische Musik stehen auf dem Programm. Zudem wird getanzt, improvisiert und erzählt. (nh)

Kickoff mit Domchor und Dombläserquartett, 11.30, St. Laurenzen Kirchenmusik neben den gängigen Pfaden mit Bernhard Ruchti, 12.30, St. Laurenzen Im Anfang waren die Buchstaben… mit Vorleserin Erika Calzaferri und Organistin Imelda Natter, 13.30, St. Laurenzen Begeistert mit Jugendchören Domsingschule und Singbox Wil, 14.30, Schutzengelkapelle Up above my Head, zeitgenössischer Gospel mit Familienquartett, 15.30, St. Laurenzen Pop meets Classic – O be joyful in the Lord mit Angehörigen der Kirchenmusikschulen St. Gallen, 16.30, Schutzengelkapelle Missa popularis, Gottesdienst mit Uraufführung Messe, 17.30, Kathedrale Johann Gustav Eduard Stehle (1839–1915), Werke von Stehle mit Collegium Vocale und Willibald Guggenmos, 19.15, Kathedrale Lobet und danket, Psalmenvertonungen mit Uraufführung, 20.45, St. Maria-Neudorf Orgel und Klezmer mit Foolish Freylach Klezmerband und Rudolf Lutz, 21.45, St. Maria-Neudorf Stimmpro – Aus Klang wird Tanz, Improvisationen, 22.45, St. Maria-Neudorf Ausklang: Singen in der Nacht, offenes Singen mit Ad-hoc- Ensemble und Maja Bösch (Orgel), 23.30, St. Maria-Neudorf