Esther Hasler laust den Affen

Gossau. Der Gossauer Kulturkreis bringt zum Abschluss des diesjährigen Programms am kommenden Donnerstag, 18. November, um 20 Uhr ein sinnliches und sinniges Stück in die Aula des Gymnasiums Friedberg. Türöffnung ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.

Drucken
Teilen

Gossau. Der Gossauer Kulturkreis bringt zum Abschluss des diesjährigen Programms am kommenden Donnerstag, 18. November, um 20 Uhr ein sinnliches und sinniges Stück in die Aula des Gymnasiums Friedberg. Türöffnung ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.

Die Chansonnière Esther Hasler präsentiert ihr zweites Solostück. Bei «Laus den Affen» stehen der Homo Sapiens und andere Primaten im Zentrum.

Warum es im Hotel Mamma die beste Pasta gibt, warum Jäger selten zu Gejagten werden und warum sich Wissenschaft und Wirklichkeit so gerne widersprechen – Esther Hasler gibt ungefragt und frech die Antworten auf diese und andere Fragen. Sie verspricht eine erfrischende, humoristische Frischzellenkur für Schnelldenker und Langsamfahrer und lockt mit Witz und Charme das Publikum aus der Reserve. (pd)

Aktuelle Nachrichten