Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Es wird Geschichte geschrieben

Ab 1. Januar 2011 wird in Waldkirch Geschichte geschrieben: Die Einheitsgemeinde wird eingeführt. Die Schulgemeinden werden also aufgelöst, nicht aber ihre Geschichten.
Marianne Bargagna
Zeugen alter Schulzeiten sollen auch in der Broschüre über die Schulgeschichte in der Gemeinde Waldkirch zu Wort kommen. (Bild: Reto Martin)

Zeugen alter Schulzeiten sollen auch in der Broschüre über die Schulgeschichte in der Gemeinde Waldkirch zu Wort kommen. (Bild: Reto Martin)

waldkirch. Am 1. Januar 2011 wird in Waldkirch-Bernhardzell die Einheitsgemeinde eingeführt. Das bedeutet: Die drei Schulgemeinden und mit ihnen auch die drei Schulräte wird es nicht mehr geben. Für den Lenkungsausschuss, der massgeblich an der Realisierung des Projekts «Einheitsgemeinde» mitgearbeitet hat, ein guter Grund, auch die Geschichte der Schulgemeinden zu schreiben. Darum soll eine Broschüre erscheinen, in der die Entwicklung der Schulen aufgezeigt wird.

Maria Würth als Koordinatorin sammelt nun bis Ende August Texte, Bilder und Schulunterlagen aus früheren Zeiten. Diese sollten aus den Jahren vor 1960 stammen.

Es gibt viel zu berichten

Die Schulgeschichte in der Gemeinde Waldkirch beginnt früh, und zwar in Bernhardzell. Wer in der Chronik von Waldkirch-Bernhardzell blättert, erfährt, dass die erste Waldkircher Schule 1662 erwähnt wird. Und 1784 wurde verkündet, dass Bernhardzell zu den acht ersten st.

gallischen Orten gehörte, die eine Normalschule eröffneten. So wird denn nach Aussage von Maria Würth in der Broschüre der Schule Bernhardzell auch ein eigenes Kapitel gewidmet sein. 1840 wurde das erste Schulhaus in Bernhardzell direkt neben der Kirche eingeweiht, 110 Jahre später, 1950, dann das heutige. Jenes Schulhaus also, das auch nach der Einführung der Einheitsgemeinde im Dorf bleiben soll.

In Waldkirch wurde das erste Schulhaus 1837 in Niederwil gebaut, zwei Jahre später das Schulhaus im Dorf, 1905 das Schulhaus Steig, 1958 das Schulhaus Breite und 1995 das OZ Bünt. Vieles ist in der Chronik nachzulesen. Vieles aber auch nicht, vor allem aus der jüngeren Vergangenheit. Dies soll nun mit der geplanten Broschüre nachgeholt werden.

Nicht nur trockene Fakten

Die neue Broschüre soll keine wissenschaftliche Abhandlung sein, sondern eine lebendige, anmächelige, gut lesbare Geschichte, sagt Maria Würth. Natürlich gehörten aber auch die trockenen Fakten wie statistische Zahlen über die Schülerentwicklung oder die Auflistung der Schulratspräsidenten dazu.

Maria Würth hofft nun, dass sie viel interessantes Material erhält.

Fotos von den Schulhäusern und von Schulzimmern, Klassenfotos, alte Schulunterlagen, alte Zeugnisse und Schulbücher. Geschrieben werden die Geschichten der einzelnen Schulgemeinden von Lehrkräften. Für die Gestaltung der Broschüre soll ein Grafiker beigezogen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.