«Es soll kein Autofriedhof entstehen»

Das Auto «zum Mitnehmen» an der Franklinstrasse in Rorschach hat gestern grosse Medienaufmerksamkeit bekommen. Ohne Nummernschilder stand der Opel tagelang auf dem weissen Parkfeld. Der Besitzer hat sofort reagiert und das Auto entfernt. Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.

Drucken
Teilen
Hanspeter Krüsi Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen (Bild: pd)

Hanspeter Krüsi Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen (Bild: pd)

Das Auto «zum Mitnehmen» an der Franklinstrasse in Rorschach hat gestern grosse Medienaufmerksamkeit bekommen. Ohne Nummernschilder stand der Opel tagelang auf dem weissen Parkfeld. Der Besitzer hat sofort reagiert und das Auto entfernt. Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, erklärt, wieso solche Autos nicht sofort abgeschleppt werden.

Herr Krüsi, wie lange darf ein Auto in der weissen Zone parkiert werden?

Grundsätzlich darf man ein Auto in der weissen Zone so lange stehen lassen, wie man möchte. Der Besitzer sollte jedoch erreichbar sein, damit der Parkplatz, wenn nötig, geräumt werden kann. Selbstverständlich muss das Auto über ein gültiges Nummernschild verfügen.

Warum ist das Nummernschild entscheidend?

Das ist eine Versicherungsfrage. Auf öffentlichen Strassen ist es nicht erlaubt, ohne Nummernschilder zu fahren, also auch nicht zu parkieren. Im öffentlichen Raum soll kein Autofriedhof entstehen.

Wie wird in einem solchen Fall vorgegangen?

Zunächst wird der Besitzer ausfindig gemacht und kontaktiert. Es wird ihm eine Frist gesetzt, in der er das Auto vom Parkplatz zu entfernen hat. Falls diese Frist nicht eingehalten wird, wird das Auto abgeschleppt. Hätte der Besitzer den Opel in Rorschach nicht abgeholt, wäre das Auto wahrscheinlich zum Werkhof der Stadt gebracht worden. (joy)

Aktuelle Nachrichten