Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Erweiterte Kinderbetreuung

Im Augst eröffnet in St. Gallen die «Hotelkrippe». Es ist die erste Einrichtung dieser Art in der Stadt, die Kinder abends, nachts und am Wochenende betreut.
Sarah Jyoti Bösch Geschäftsführerin «Hotelkrippe» (Bild: pd)

Sarah Jyoti Bösch Geschäftsführerin «Hotelkrippe» (Bild: pd)

Mitünderin und Geschäftsführerin der neuen Krippe ist die ehemalige SVP-Politikerin Sarah Jyoti Bösch. Sie war in einem ihrer letzten Wahlkämpfe damit konfrontiert, dass es kein Angebot der Kinderbetreuung ausserhalb der üblichen Zeiten von Montag bis Freitag gibt. Sie kündigte an, Lösungen zu suchen.

Eine Lücke füllen

In der Stadt St. Gallen gibt es aktuell 23 Kindertagesstätten, die total über 600 Plätze anbieten. Das sind gemäss Sarah Jyoti Bösch deutlich zu wenig. Deshalb gebe es Wartelisten. Zudem gebe es auch keine neuen subventionierten Betreuungsplätze mehr und aktuell auch keine Kinderbetreuung mit verlängerten Öffnungszeiten, mit Übernachtungsangebot, mit Kinderbetreuung an Wochenenden. Diese Lücke möchte die Hotelkrippe GmbH beseitigen.

Zentraler Standort

Ab August 2016 werden an der Poststrasse 12, ab Dezember 24 Betreuungsplätze zur Verfügung stehen. Für die Kinder gibt es auf über 280 Quadratmetern helle, freundliche Räume im ersten Obergeschoss. Betreut werden die Kinder von Fachpersonal. (pd/mik)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.