Erstes Jahr abgeschlossen

GOSSAU. Die Vertreter der fünf Aktionärsgemeinden der Sana Fürstenland AG haben an der zweiten ordentlichen Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt, Geschäftsbericht sowie Jahresrechnung 2014 genehmigt.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Die Vertreter der fünf Aktionärsgemeinden der Sana Fürstenland AG haben an der zweiten ordentlichen Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt, Geschäftsbericht sowie Jahresrechnung 2014 genehmigt. Die erste Jahresrechnung schliesst bei einem Betriebsertrag von rund 8,8 Millionen Franken mit einem durch verschiedene Projektarbeiten bedingten Aufwandüberschuss von 125 000 Franken. In den beiden Heimen Espel und Schwalbe wurden im Geschäftsjahr 2014 insgesamt 35 770 Pflegetage geleistet.

Der Architekturwettbewerb für das neue Alterszentrum auf dem Areal des Andreaszentrums läuft bis Ende Mai. (pd)

Aktuelle Nachrichten