Erste Schritte durch die Kletterwelt

Gegen 300 kleine und grosse Besucher kamen am Samstagnachmittag zur Einweihung der neuen Kletterwelt auf dem öffentlichen Spielplatz in Gossau. Der Kiwanis-Club liess zur Feier des Tages 100 Ballone in den Himmel steigen.

Drucken
Teilen
Mutig einen Fuss vor den anderen setzen. Auf der neuen Kletterwelt braucht's viel Gleichgewicht und Konzentration. (Bild: Benjamin Manser)

Mutig einen Fuss vor den anderen setzen. Auf der neuen Kletterwelt braucht's viel Gleichgewicht und Konzentration. (Bild: Benjamin Manser)

GOSSAU. Bevor die neue Saison offiziell eröffnet wurde, stiessen Dutzende geladener Gäste am Samstag auf den gelungenen Bau der neuen Kletterwelt beim öffentlichen Spielplatz in Gossau an. Nicht nur die Kinder probierten die neuen Geräte aus, auch einige Erwachsene liessen es sich nicht nehmen und rutschten und kletterten, wie die Verantwortlichen mitteilen. Um 14 Uhr wurde der Spielplatz dann für die Öffentlichkeit geöffnet. Viele kleine und grosse Besucher tummelten sich auf den Klettergeräten, liessen sich das Gesicht schminken, ergatterten ein Ballontier, bastelten am Spielgruppentisch oder schleckten eine der etwa 90 Zuckerwatten. Mit nahezu 300 Besuchern sei der Saisonauftakt gelungen, heisst es weiter. Der Kiwanis-Club Gossau-Flawil unterstützte den Elternverein öffentlicher Spielplatz beim Bau der neuen Kletterwelt tatkräftig. Am Samstag liessen die Clubmitglieder zum 100-Jahr-Jubiläum der weltweiten Kiwanis-Organisation 100 Ballone fliegen. Damit der Spielplatz auch künftig regelmässig geöffnet werden kann, werden noch Betreuer fürs Spielplatz-Beizli gesucht. (pd/cor)

Aktuelle Nachrichten