Erste Niederlage für Bruggen

HANDBALL. Im vierten Spiel der 2.-Liga-Saison hat der HC Bruggen mit dem 18:21 bei Vorderland seine erste Niederlage bezogen, seine Leaderposition aber nicht abgeben müssen. Das Spitzenspiel der Gruppe wurde zu Beginn von den Appenzellern geprägt, gelang ihnen doch eine Fünf-Tore-Führung. Die St.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Im vierten Spiel der 2.-Liga-Saison hat der HC Bruggen mit dem 18:21 bei Vorderland seine erste Niederlage bezogen, seine Leaderposition aber nicht abgeben müssen. Das Spitzenspiel der Gruppe wurde zu Beginn von den Appenzellern geprägt, gelang ihnen doch eine Fünf-Tore-Führung. Die St. Galler verkürzten jedoch bis zur Pause auf 9:11 und übernahmen nach dem Seitenwechsel gar die Führung. Vorderland fand vor allem dank gegnerischen Fehlern und schnellen Gegenstosstoren zu seinem gewünschten Spiel zurück, Bruggen musste die Führung wieder abtreten und kam nicht mehr zum Ausgleich. Glücklicher agierten die St. Galler im Cup. Dank dem 26:25-Auswärtssieg gegen Flawil gelang dem Titelverteidiger die Qualifikation für den Viertelfinal. (fb.)