Erste Maifeier, erster Meistertitel

In runden Zahlen jähren sich 2015 zwei markante Ereignisse der jüngeren St. Galler Stadtgeschichte. Es ist dies die erste Maifeier der Arbeiterunion vom 1. Mai 1890, also vor 125 Jahren, mit rund 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Drucken
Teilen

In runden Zahlen jähren sich 2015 zwei markante Ereignisse der jüngeren St. Galler Stadtgeschichte. Es ist dies die erste Maifeier der Arbeiterunion vom 1. Mai 1890, also vor 125 Jahren, mit rund 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Und vor 100 Jahren, in der Saison 1914/15 feiert der SC Brühl, der damals noch FC Brühl hiess, den grössten Erfolg seiner Geschichte mit dem Titel des Schweizer Fussballmeisters. Ebenfalls 1915 wird die St. Galler Hauptpost, das damals grösste Postgebäude der Schweiz ihrer Bestimmung übergeben. 100 Jahre später, nämlich diesen Februar, wird sie nun teilweise zur Bibliothek umgenutzt.

St. Gallen im Zweiten Weltkrieg

1940, vor 75 Jahren, erblickten in St. Gallen mit Ruth Dreifuss eine künftige Bundesrätin und mit dem 1993 gestorbenen Niklaus Meienberg ein später heftig umstrittener Schriftsteller und Journalist das Licht der Welt. Nach der Eroberung von Dänemark und Norwegen startet Nazideutschland im Mai 1940 den Westfeldzug. Auch in St. Gallen sind viele der festen Überzeugung, es stehe ein Angriff auf die Schweiz bevor. Erst im Laufe des Sommers entspannt sich die Lage. Vor 75 Jahren wird Polizeihauptmann Paul Grüninger wegen Amtspflichtverletzung und Urkundenfälschung verurteilt. Grüninger hatte sich über Weisungen aus Bern hinweggesetzt, Hunderten von Verfolgten illegal Zuflucht in der Schweiz gewährt und ihnen so das Leben gerettet. Nach langen politischen Debatten wird er von 1993 bis 2014 Schritt für Schritt rehabilitiert.

50 Jahre Kellerbühne

Ende Februar 1965, vor fünfzig Jahren also, wird die Kellerbühne am Müllertor eröffnet. Zu diesem Jubiläum ist im Herbst 2014 eine Festschrift erschienen; derzeit ist im Historischen und Völkerkundemuseum dazu eine Ausstellung zu sehen. Letztmals benutzt die Olma im Oktober 1965 den Kantonsschulpark. An der Oberen Berneggstrasse werden Restaurant und Pension «Zum Nest» abgebrochen.

1990, vor 25 Jahren, erhält Niklaus Meienberg den Kulturpreis der Stadt St. Gallen. Das Busdepot an der Steinachstrasse brennt ab, und der Rütiweiher in St. Georgen verliert sein Wasser; er wird aus Sicherheitsgründen entleert. (vre)