Erste Etappe abgeschlossen

UNTEREGGEN. Die Gemeinden Speicher und Rehetobel leiten künftig ihr Abwasser zum Abwasserverband Altenrhein (AVA). Dieser hat die in diesem Zusammenhang für 2015 vorgesehenen Arbeiten für die Sanierung der Verbandskanalisation im Bereich Schiben/Hinterhof Untereggen abgeschlossen.

Drucken

UNTEREGGEN. Die Gemeinden Speicher und Rehetobel leiten künftig ihr Abwasser zum Abwasserverband Altenrhein (AVA). Dieser hat die in diesem Zusammenhang für 2015 vorgesehenen Arbeiten für die Sanierung der Verbandskanalisation im Bereich Schiben/Hinterhof Untereggen abgeschlossen. Dabei hat der AVA laut Mitteilungsblatt die bestehende Leitung in die Strassenmitte der Strasse «Im Böhler» verlegt. Die Verlegung bringe den Vorteil, dass die Strassenentwässerung, die Randsteine sowie die Kandelaber stehen gelassen werden konnten. Zudem waren keine Provisorien für die Wasserleitung erforderlich. Die weiteren Sanierungsarbeiten werden nach dem Entscheid der Bürgerversammlung vom 4. April über die gleichzeitig vorgesehene Sanierung der Werkleitungen von Wasserversorgung und Elektra ausgeführt. (Gk./lim)