Erste Delegiertenversammlung

Vertreter von 28 Schützenvereinen aus den Regionen Rorschach, St. Gallen und Gossau nahmen an der ersten Delegiertenversammlung nach der Fusion des Regionalschützenverbands teil.

Emil Winter
Merken
Drucken
Teilen

rorschach. Präsident Peter Baumgartner konnte im Stadthofsaal Rorschach die Versammlung mit 69 Delegierten und 20 Gästen eröffnen. Den Gruss der Behörden überbrachte Stadtpräsident Thomas Müller persönlich. Mit markanten Worten blickte er auf die positive Entwicklung der Stadt in den vergangenen Jahren zurück, in denen es gelungen ist, aus dem Finanzausgleich zu kommen. Danach zeigte er auf, wie zurzeit in Rorschach ein Bauvolumen von über 30 Millionen Franken umgesetzt wird.

Erfolgreicher Nachwuchs

In üblichem Rahmen wurden an der Versammlung vorerst die statutarischen Geschäfte behandelt. Im Zusammenhang mit dem Jahresrückblick konnten die einzelnen Ressortchefs verschiedene Ehrungen vornehmen und Auszeichnungen abgeben. Besonders erfreulich waren verschiedene tolle Resultate, die von Nachwuchsschützen erzielt wurden. Teilweise gleich mehrfach erwähnt wurden bei den Gewehrschützen der Wittenbacher Michael Eberle, der nicht nur die Jahresmeisterschaft gewann, sondern auch in der siegreichen Gruppe des Kantonewettkampfs beteiligt war. An überregionalen Gruppenwettkämpfen belegten die Jugendlichen aus Wittenbach, Gossau und Eggersriet regelmässig vordere Ränge. Bei den Pistolen-Nachwuchsschützen ragte Andreas Riedener von den Sportschützen St. Fiden hervor, der in seiner Alterskategorie mit der Luftpistole Schweizer Meister wurde. Zusammen mit seinen Vereinskameraden Nick Zimmer und Andreas Klopotan erreichte er weitere Spitzenklassierungen.

Neue Vorstandsmitglieder

Mit Sandra Altherr (Jungschützenwesen), Doris Altherr (Matchwesen 300 m) und Martin Meier (Auszeichnungen) wurden drei neue Vorstandsmitglieder gewählt. Für die offene Stelle eines Pistolen-Matchchefs konnte leider noch niemand gefunden werden. Man hofft, das Matchschiessen trotzdem aufrechterhalten und bald eine neue verantwortliche Person finden zu können.

Zwei neue Ehrenmitglieder

Nach teilweise weit über zehn Jahren Vorstandstätigkeit sind Vreni Naef und Ruedi Künzler aus dem Vorstand ausgetreten. Unter grossem Applaus wurden ihre tolle und erfolgreiche Tätigkeit mit der Ehrenmitgliedschaft des Verbands gewürdigt.

Mit dem Hinweis auf das im nächsten Jahr in St. Gallen stattfindende Veteranen-Sportschützenfest und dem damit verbundenen Ostschweizer Sportschützenfest sowie der Bestimmung von Eggersriet als nächstjährigem Tagungsort konnte die Versammlung geschlossen werden.