Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ersatz für Baumgruben

Rorschach Im südlichen Trottoirbereich an der Rorschacher Löwenstrasse 25 stehen fünf schmal gewachsene, etwa 15 bis 18 Meter hohe, hochstämmige Rosskastanien. Die bestehenden Baumgruben seien für diese Baumart viel zu klein, schreibt der Rorschacher Stadtrat in einer Medienmitteilung. «Mittlerweile wurden sie durch das Wurzelwerk gesprengt und haben Schäden im Trottoirbelag sowie an den Strassenabschlüssen verursacht.» Im Sinne der Sicherheit für die Fussgänger und im Sinne der behindertengerechten Nutzung des Trottoirs spricht sich der Stadtrat für den Ersatz der Bäume aus. Der Stadtrat hat aus diesem Grund einem strassenrechtlichen Projekt für den Ersatz der Baumgruben zugestimmt. Das Projekt wird bis zum Donnerstag, 14. September, öffentlich aufgelegt. Interessierte können es bei der Stadt und Bauentwicklung an der Promenadenstrasse 74 ein­sehen.

Weiter schreibt der Rorschacher Stadtrat in seiner Medienmitteilung, dass er die Bauabrechnung über das Haus Surber und die ehemalige Trafostation genehmigt hat. (Sk.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.