Erfolgreiches Jahr für Bürgermusik

An ihrer Hauptversammlung hielten die Mitglieder der Bürgermusik Untereggen Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr. Und blickten voraus auf ein ereignisreiches kommendes Jahr.

Drucken
Teilen

UNTEREGGEN. Die Bürgermusik Untereggen (BMU) traf sich kürzlich im Restaurant Schäfle in Untereggen zur ihrer 177. Hauptversammlung. Begrüsst wurden sie von Vereinspräsident Andreas Kobler. In seinem Jahresbericht hielt er gemäss einer Mitteilung des Vereins Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr. Speziell erwähnte er dabei die erfreuliche Wahl von Vereinsmitglied Norbert Rüttimann zum Gemeindepräsidenten von Untereggen. Besonders hervorgehoben hat er in seinem Bericht die Teilnahme am kantonalen Musikfest in Diepoldsau im Mai. Der Verein habe sich dort mit einer grandiosen Leistung den Sieg sichern können. Im November führte die BMU zudem unter dem Motto «Untereggen Humor-Festival» zwei erfolgreiche Abendunterhaltungen durch.

Highlight Musikfest

Auch aus Sicht des Dirigenten Stefan Roth war das Jahr 2014 äusserst erfolgreich. Ein besonderes Highlight sei auch für ihn die Teilnahme am kantonalen Musikfest gewesen.

Ein Eintritt, zwei Austritte

Der Verein verzeichnete im vergangenen Jahr Zuwachs: Daniela Cahenzli wurde neu in den Verein aufgenommen. Mit ihrer Bassposaune ist sie gemäss Mitteilung bereits ein wichtiger Bestandteil des Vereins. Es gab auch Abgänge: Urban Räss und Roland Graf traten aus der Bürgermusik aus.

Auch das kommende Jahr wird für den Verein wieder ereignisreich: Am Wochenende vom 30. und 31. Mai wird die Bürgermusik am kantonalen Musikfest in Appenzell teilnehmen. Für die Abendunterhaltungen vom 23. und 24. Oktober haben die Vorbereitungen bereits begonnen. Am 6. Dezember ist zudem ein Konzertabend im Würth-Saal in Rorschach geplant, wie es in der Mitteilung heisst. (pd/mbu)

buergermusik-untereggen.ch

Aktuelle Nachrichten