Erfolgreicher Saisonabschluss

Merken
Drucken
Teilen

Rhythmische Gymnastik Am letzten Wettkampfwochenende der Saison 2017 standen für die Rhythmischen Gymnastinnen gleich zwei Wettkämpfe auf dem Programm: der Teufner Mini-Cup für die Jahrgänge 2009 und jünger sowie die Zürcher Kantonalmeisterschaften im Rahmen des Kantonalen Turnfestes.

In Teufen zeigten die jüngsten Gymnastinnen des Regionalen Leistungszentrums Ostschweiz Übungen ohne Handgerät. In der Kategorie P1 gingen 41 Gymnastinnen an den Start, zehn von ihnen trainieren in einem Regionalen Leistungszentrum. In diesem stark besetzten Feld setzte sich einmal mehr Ariana Dell von der RG Teufen durch und sicherte sich die Goldmedaille. Mona Eugster verpasste das Podest nur um 0,200 Punkte – sie wurde zum Abschluss ihrer ersten Wettkampfsaison Fünfte. In der Kategorie P0 gaben mit Seraphina Weder von der RG Diepoldsau-Schmitter und Ksenia Zavyalova von der RG Teufen gleich zwei Gymnastinnen ihren Einstand und feierten einen Zweifachsieg.

An den Zürcher Kantonalmeisterschaften nahmen drei Gymnastinnen des Regionalen Leistungszentrums teil. Anastasia Weder von der RG Diepoldsau-Schmitter zeigte in der Kategorie P3 national mit Übungen ohne Handgerät und mit dem Seil eine ansprechende Leistung. Sie platzierte sich – mit knappem Rückstand auf das Podest – auf dem fünften Rang. (pd)