Erfolgreicher Nachwuchs am «St. Galler Bär» in Wil

SCHIESSEN. Am Nachwuchswettkampf «St. Galler Bär» traten in Wil 40 Kinder und Jugendliche mit der Luftpistole, 84 mit dem Luftgewehr an. Für den Wettkampf, an dem Schützen aus dem Kanton St.

Drucken
Teilen

SCHIESSEN. Am Nachwuchswettkampf «St. Galler Bär» traten in Wil 40 Kinder und Jugendliche mit der Luftpistole, 84 mit dem Luftgewehr an. Für den Wettkampf, an dem Schützen aus dem Kanton St. Gallen, dem Appenzellerland und dem Fürstentum Liechtenstein teilnahmen, musste man sich in einer Vorrunde qualifizieren. Am Vormittag standen die Schützen mit der Luftpistole im Einsatz. In der Kategorie C erhielt Finn Graf (Sportschützen St. Fiden-St. Gallen) für seine Finalteilnahme eine Kranzkarte. In der Kategorie D holte Dominik Manser (Sportschützen St. Fiden-St. Gallen) Gold, Clubkollege Lukas Kellenberger Bronze. Bei den ältesten Teilnehmern gingen Kranzkarten unter anderen an Roman Göldi und Ali Steinmann, beide Sportschützen St. Fiden-St. Gallen. Die Luftgewehr-Schützen waren am Nachmittag an der Reihe. Noel Rütti von den Sportschützen Gossau gewann in der Kategorie stehend mit fester Auflage. Zweiter wurde Fabio Beerle, Dritte Ronja Blattner (beide SG Goldach). Medaillen erhielten weitere zwölf Teilnehmer, unter ihnen Philipp Hurter (FS St. Gallen) und Tobias Epper (Sportschützen Gossau). In der Kategorie C erhielt der Gossauer Remo Zuberbühler eine Kranzkarte. Gabriel Bihler (FS St. Gallen) wurde in der Kategorie D Zweiter. In der Kategorie E entschied die Gossauer Luftgewehrschützin Nina Suter den Wettkampf für sich, Teamkollegin Nathalie Gsell holte Bronze. (pd)