Erfolgreiche Schützen am Barbaraschiessen

REGION. Für den Artillerieverein Rorschach und Umgebung ist das 70. Barbaraschiessen, das kürzlich in Gunzwil/Beromünster stattgefunden hat, erfolgreich verlaufen.

Drucken

REGION. Für den Artillerieverein Rorschach und Umgebung ist das 70. Barbaraschiessen, das kürzlich in Gunzwil/Beromünster stattgefunden hat, erfolgreich verlaufen. Der Verein belegte an diesem prestigeträchtigen Wettkampf des Verbandes Schweizerischer Artillerievereine laut Mitteilung bei den Gewehrschützen die Ränge 1 und 5 von 28 Gruppen sowie den 2. Rang von 166 Schützen in der Einzelkonkurrenz.

Ein Auszug aus der Gruppenrangliste, Maximum 300 Punkte: 1. Gruppe Fortuna, 282 Pte.: Jérôme Högger, Erwin Brugger, Marita Kobler, Max Hungerbühler und Marcel Kurz; 5. Gruppe Barbara, 272 Pte.: Rolf Braun, Bruno Bischoff, Peter Romann, René Jordi und Silvano Kobler.

Ein Auszug aus der Einzelrangliste, Maximum 60 Punkte: 2. Jérôme Högger (Tübach), 60 Pte., aber schlechterer Tiefschuss in der letzten Serie; 11. Erwin Brugger (Herisau) 57 Pte.; 18. Braun Rolf (St. Gallen), 22. Kobler Marita (Heiden), je 56 Pte., 27. Max Hungerbühler (Stachen), 31.Bruno Bischoff (St. Margrethen), 33. Peter Romann (Horn), je 55 Pte., 47. Fritz Britt (Romanshorn), 60. Marcel Kurz (Horn), je 54 Punkte; 69. René Jordi (Horn) und 73. Silvano Kobler (Heiden) mit je 53 Pten. Alle Schützen schossen ein Kranzresultat. (pd/lim)

Aktuelle Nachrichten