Erfolgreiche Goldacher Gewehrschützen

Goldach. In der Zusammensetzung Patrick Beerle, Sepp Frei jun., Köbi Giger, Robin Müller und Hans Tinner errang die erste Gruppe der Goldacher Gewehrschützen am kantonalen Gruppenmeisterschaftsfinal in Wil den überraschenden und in der Vereinsgeschichte einmaligen vierten Schlussrang.

Merken
Drucken
Teilen

Goldach. In der Zusammensetzung Patrick Beerle, Sepp Frei jun., Köbi Giger, Robin Müller und Hans Tinner errang die erste Gruppe der Goldacher Gewehrschützen am kantonalen Gruppenmeisterschaftsfinal in Wil den überraschenden und in der Vereinsgeschichte einmaligen vierten Schlussrang.

Als 26. von 39 finalberechtigten Gruppen nahmen die fünf Schützen am vergangenen Samstag in Wil die Finalrunden mit geringen Erwartungen in Angriff.

Auch wegen der guten Betreuung durch den Gruppenchef Erwin Meier gelang ihnen in der ersten Finalrunde jedoch ein hervorragendes Zwischenresultat. Auch in der zweiten Finalrunde war das Gesamtresultat nur wenig schlechter. Der Aufruf, die Goldacher Gruppe habe den fünften Rang erreicht und müsse somit auch noch die Finalrunde der besten sechs Gruppen bestreiten, traf die Schützen ziemlich unvorbereitet.

Nach hektischer Vorbereitung verbesserte sich die Gruppe trotzdem noch auf den vierten Rang, und dies erst noch mit nur zwei Punkten Abstand auf einen Podestplatz. (BH)

Punkte: 1. Finalrunde / 2. Finalrunde / Final der sechs besten Gruppen: Robin Müller (192/192/96), Hans Tinner (192/ 192/92), Sepp Frei jun. (189/191/93), Köbi Giger (189/189/94), Patrick Beerle (191/ 185/95). Gesamt: (953/949/470).