Energieplanung: Die nächsten fünfzig Jahre

Im Rahmen der Sonderausstellung «Erdbeeren im Winter – ein Klimamärchen» ist übermorgen Mittwoch, 12.15 bis 13 Uhr, Harry Künzle im Naturmuseum zu Gast. Diskutiert wird mit dem Leiter des Amtes für Umwelt und Energie die Frage, wie die Stadt St.

Drucken
Teilen
Harry Künzle Amt für Umwelt und Energie der Stadt St. Gallen (Bild: Urs Jaudas)

Harry Künzle Amt für Umwelt und Energie der Stadt St. Gallen (Bild: Urs Jaudas)

Im Rahmen der Sonderausstellung «Erdbeeren im Winter – ein Klimamärchen» ist übermorgen Mittwoch, 12.15 bis 13 Uhr, Harry Künzle im Naturmuseum zu Gast. Diskutiert wird mit dem Leiter des Amtes für Umwelt und Energie die Frage, wie die Stadt St. Gallen in den nächsten fünfzig Jahren die Energiewende schaffen und damit die Klimaziele erreichen kann. Für die Veranstaltung gilt der Museumseintritt. Pro Jahr produziert heute jede Schweizerin und jeder Schweizer mehr als sechs Tonnen CO2. Um das globale Klimaziel zu erreichen, muss dieser Ausstoss auf rund ein Drittel reduziert werden. Das ist nur durch einschneidende Massnahmen erreichbar. (pd/vre)