Energie aus Grünabfall

In einer Biogasanlage wird das Grüngut während rund zweier Wochen in einem Reaktor gelagert. Durch Vergärung entsteht energiereiches Gas, das ins Erdgasnetz gespeist oder zur Stromproduktion genutzt wird.

Drucken

In einer Biogasanlage wird das Grüngut während rund zweier Wochen in einem Reaktor gelagert. Durch Vergärung entsteht energiereiches Gas, das ins Erdgasnetz gespeist oder zur Stromproduktion genutzt wird. Im Unterschied zur thermischen Energiegewinnung in der Kehrichtverbrennung bleibt beim Vergären Kompost und Dünger übrig. (rst)