Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Endspurt in der Lagerhalle

Noch bis Ende Monat ist die «Lattich»-Lagerhalle geöffnet. Veranstalter laden zum Teenachmittag, zum Tablet-Konzert und zur Vintage-Gant.
Roger Berhalter

Eine Tischlampe aus den 1950ern, ein Barmöbel aus den 60ern, ein Plüschsessel mit Holzbeinen aus den 70ern: Diese und weitere Designerstücke kommen an der Vintage-Gant übermorgen Samstag auf dem Güterbahnhof unter den Hammer. Eine Besichtigung der Objekte bei Kaffee und Kuchen ist von 14 bis 18 Uhr möglich, um 20 Uhr beginnt die Versteigerung.

Die Retro-Gant ist nur einer von vielen Anlässen, die bis Ende Oktober in einer leerstehenden Lagerhalle im Güterbahnhof stattfinden. So lange läuft die dreimonatige Zwischennutzung «Lattich» noch. Fast täglich wird die SBB-Halle seit August genutzt, für private und öffentliche Veranstaltungen aller Art, von der 90minütigen Sitzung einer Kulturstiftung bis zur viertägigen Fotoausstellung, vom «Lattich-Zmorge» bis zum Tangoabend.

250 Quadratmeter und eine Kaffeemaschine

«Unser Angebot ist für alle gleich: der Raum, so wie er ist», sagt Gabriela Falkner vom «Lattich»-Team. Zur Verfügung stehen 250 Quadratmeter, eine Kaffeemaschine – und nicht viel mehr. Der Rest seien gute Ideen, viel herbeigeschlepptes Material und «Hunderte von Stunden ehrenamtlicher Arbeit».

Geht es nach den Initianten, sind die ersten drei «Lattich»-Monate erst der Anfang. Dereinst soll auf der Güterbahnhof-Brache ein Containerdorf entstehen, mit Arbeitsplätzen für Handwerker und Kreative aller Art. Das ist allerdings noch Zukunftsmusik.

Konkret sind hingegen die nächsten Anlässe: Am kommenden Sonntag, 12 bis 16 Uhr, findet ein Teenachmittag im englischen Stil statt, gemäss Ankündigung «mit Cream Tea, Lemon Curd Tart und Millionaire's Shortbread» sowie musikalischer Begleitung. Am Sonntagabend ab 20.30 Uhr spielen Jazzmusiker rund um den St. Galler Marc Jenny ein weiteres Konzert der Reihe «Yes, don't panic!». Die Musiker dirigieren sich dabei gegenseitig per Tablet. Das letzte Konzert dieser Art (mit anderer Besetzung) findet am 30. Oktober, 20.30 Uhr, statt.

Am 29. Oktober, 11 bis 19 Uhr, verwandelt sich die Lagerhalle in den «Gütermarkt»: einen alternativen Weihnachtsmarkt mit Ständen von Jungdesignern sowie mit Glühwein.

www.lattich.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.