Endspurt für die Ausleihe

Vor dem Umzug ins Happy-Gebäude bleibt die Volksbibliothek Gossau länger als drei Monate geschlossen. Bis morgen Samstag können die Abonnenten die dreifache Menge an Medien ausleihen. Viele der Befragten nutzen dieses Angebot.

Drucken
Teilen

Silvan Wohlgensinger, 8, Schüler, Arnegg

Ich finde es positiv, dass ich jetzt dreimal so viel Medien ausleihen kann, so nehme ich auch mehrere CDs und DVDs. Sollte ich nichts mehr zum Lesen haben, werde ich mich in der Schulbibliothek nach Büchern umsehen.

Alice Manser, 81,

Pensionärin, Gossau

Vor einem Monat war ich bereits in der Bibliothek, da wusste ich noch nichts von einer längeren Schliessung. Während dieser Zeit, lese ich Bücher von zu Hause, die schon seit längerem gelesen werden müssen. Falls ein Notstand an Büchern ausbricht, gehe ich nach St. Gallen in die Bibliothek.

Charlotte Gerber, 51, Hausfrau, Gossau

Es ist ein gutes Entgegenkommen der Bibliothek, dass ich den dreifachen Lesestoff ausleihen kann. Für mich sind das zu viele Medien, die ich nicht benötige, da ich daheim noch eine Menge habe.

Nadine Vogel, 14,

Schülerin, Gossau

Es hat keine grosse Auswahl mehr an Büchern, ich bin wahrscheinlich etwas zu spät. Dennoch habe ich ein paar Medien gefunden. Wenn ich nichts mehr zu lesen habe, werde ich als Alternative Fernseh schauen oder lernen.

Jasmin Neff, 12,

Schülerin, Gossau

Ich finde es super, dass die Bibliothek von diesem Standort weggeht. In der Zwischenzeit komme ich auch gut ohne die Bücherausleihe zurecht.

Rosmarie Lendenmann, 67, Pensionärin, Gossau

Aus meiner Sicht hätte die Schliessung für dreieinhalb Monate vermieden werden können. Die Organisation hat eindeutig versagt. Dennoch möchte ich nicht zwölf Medien ausleihen, da ich nicht so viele Bücher zu Hause will.

Kai Meier, 11,

Schüler, Gossau

Für mich lohnt sich diese Schliessung, denn so kann ich viele Sachen auf einmal ausleihen. Vor einer Woche war ich schon hier und jetzt bereits zum zweitenmal.

Sandra Stäheli, 39, Sachbearbeiterin, Andwil

Das Angebot werde ich voll ausschöpfen. Ich finde es jedoch schade, dass die Türen für so lange geschlossen sind. Zur Abwechslung werde ich dann eine Velotour dem Lesen vorziehen, sofern der Lesestoff ausgeht.

Caroline Früh, 9,

Schülerin, Gossau

Von einer Kollegin in der Schule habe ich erfahren, dass die Bibliothek für eine Weile geschlossen bleibt. Deshalb decke ich mich noch mit ein paar Medien ein.

René Hürzeler, 69,

Pensionär, Gossau

Ich werde vom vollen Programm profitieren und möglichst dicke Bücher nach Hause nehmen. Dann habe ich auch keine Angst, etwas zu verlegen.

Romina Kern, 15,

Schülerin, Gossau

In die Bibliothek gehe ich nicht oft, deshalb spielt mir diese Schliessung keine Rolle. Sollte ich dennoch das Bedürfnis haben, andere Bücher zu lesen, werde ich mit meinen Schwestern tauschen.

Beatrice Vogel, 50, Bankangestellte, Gossau

Das Abonnement der Bibliothek habe ich schon lange. Die Information, dass so lange keine Medien ausgeliehen werden können, kam für mich etwas plötzlich. Wenn mir der Lesestoff ausgeht, lese ich das St. Galler Tagblatt.

Text: Chantal Geiger

Bilder: Thea Weder