Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eliane Müggler siegt für «Bischi»

Die Mountainbike-Saison für das Rorschacher Team Bischibikes ist gestartet. Am Stevens Bikecup in Arbon stellten die Fahrerinnen und Fahrer ihre Form nach dem Wintertraining unter Beweis – mit Erfolg.
Eliane Müggler aus Thal ist Siegerin der Kategorie Damen. (Bild: pd)

Eliane Müggler aus Thal ist Siegerin der Kategorie Damen. (Bild: pd)

RORSCHACH/ARBON. Den Renntag am Ostersamstag eröffnete Linus Baumeler in der Kategorie U9. Er klassierte sich auf dem vierten Platz. Sein Bruder Thierry kämpfte bei den U11 um einen Platz auf dem Podest. Dies wollte ihm nicht gelingen – ebenfalls Rang vier. Fabian, der älteste der Baumeler-Brüder, erreichte im 30köpfigen Feld der U13 den 11. Rang. Im Rennen der U15 behauptete sich Marco Tasinato nach dem Start an der Spitze des grossen Feldes. Bei Rennmitte musste er die Führungsgruppe ziehen lassen. Mit dem fünften Platz könne er zufrieden sein, heisst es in einer Mitteilung.

Eliane Müggler mit Vorsprung

Bei den Damen gelang Eliane Müggler der beste Start. Sie distanzierte sich bereits in der ersten technischen Passage leicht von ihren Konkurrentinnen. Den Vorsprung konnte sie von Runde zu Runde vergrössern und die Ziellinie mit über einer Minute Vorsprung überqueren. Meret Zimmermann erreichte das Ziel als Achte. In den nicht-lizenzierten Herrenkategorien wurden weitere Top-10-Ränge erfahren. Marco Lehner und Michael Röthemund klassierten sich als Vierter und Fünfter bei den FunMasters. Bei den Fun-Senioren 1 gelang dies Thomas Kaufmann auf Platz acht. Patrick Baumann wurde 13.

Neuzuzüge interessieren

Den Abschluss bildeten die Rennen der lizenzierten Herren und Junioren. Simon Rickli startete erstmals in der Junioren-Kategorie. Trotz längerer Renndauer und Konkurrenz aus dem In- und Ausland fuhr er auf den 11. Platz. Im Lizenz-Rennen interessierte der Einstand der Neuzuzüge Roger Jenny und Michael Stünzi. Aber auch die «bekannten» Gesichter Remo Müggler und Noah Blöchlinger wurden unterstützt. Während sich Stünzi und Blöchlinger in der Spitzengruppe plazierten, wurden Jenny und Müggler am Start aufgehalten. Beim Angriff des späteren Siegers zur Rennmitte konnten die Bischibiker nicht mithalten. Durch gute Teamarbeit liessen sie keine Zweifel über die weiteren Farben auf dem Podest aufkommen. Michael Stünzi behielt als Zweiter die Oberhand – eine Sekunde vor Noah Blöchlinger. Mit dem siebten Platz lässt sich erahnen, was Jenny mit einer besseren Startposition leisten kann. Müggler wurde 21. Der zweite Lauf des Stevens Bikecup Ende April in Thal ist das Heimrennen für die meisten Teamfahrer. Davor fahren sie an zwei Swiss-Cup-Rennen. (pd/lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.