Elefanten in St. Gallen

Morgen Mittwoch, 17.30 Uhr, geht's in einem Vortrag im Historischen und Völkerkundemuseum um den Reiz des Exotischen. Der Historiker Peter Müller erzählt Geschichten und Anekdoten über Elefanten in St. Gallen.

Drucken
Teilen

Morgen Mittwoch, 17.30 Uhr, geht's in einem Vortrag im Historischen und Völkerkundemuseum um den Reiz des Exotischen. Der Historiker Peter Müller erzählt Geschichten und Anekdoten über Elefanten in St. Gallen. Die Rüsseltiere gibt es hierzulande nämlich nicht erst seit den Gastspielen des Circus Knie zu bestaunen. Der allererste Elefant wurde in St. Gallen im Gegenteil bereits 1651 dem staunenden Publikum präsentiert. Der Elefantenbulle Hänschen war damals eine Berühmtheit und wurde sogar von Rembrandt gezeichnet. (pd/vre)