Einsprachen gegen Ziegelhof

Horn Die Einsprachefrist zur Überbauung Ziegelhof Süd in Horn ist abgelaufen. Gegen die geplante Siedlung in Horn West sind von benachbarten Unternehmen Einsprachen eingegangen. Dies bestätigt Adrian Döbeli, CEO der Bauherrin Rimaplan AG auf Anfrage.

Merken
Drucken
Teilen

Horn Die Einsprachefrist zur Überbauung Ziegelhof Süd in Horn ist abgelaufen. Gegen die geplante Siedlung in Horn West sind von benachbarten Unternehmen Einsprachen eingegangen. Dies bestätigt Adrian Döbeli, CEO der Bauherrin Rimaplan AG auf Anfrage. «Die Einsprachen betreffen hauptsächlich die Umlegung eines Baches», erklärt Döbeli. Mit den Einsprechern werde in den nächsten Tagen das Gespräch gesucht und Einspracheverhandlungen geführt. Ob die Einsprachen das Bauvorhaben verzögern, konnte Döbeli zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen.

Das Projekt Ziegelhof Süd sieht auf einer Fläche von rund 10 000 Quadratmetern den Bau von drei Gebäuden vor. Geplant sind Wohnungen für Familien, Läden- und Büroräume. Der Gestaltungsplan für die Überbauung Ziegelhof Süd lag bis Ende September zur öffentlichen Einsicht im Horner Gemeindehaus auf. (sag)