Einschränkungen während des St. Galler Fests

Drucken
Teilen

Sperrung Dieses Wochenende findet in der Altstadt das St. Galler Fest statt. Aufgrund dessen kommt es gemäss Mitteilung der Stadtpolizei zu Änderungen bei den Märkten auf dem Marktplatz sowie zu Einschränkungen im Verkehrsbereich.

Der Bauernmarkt findet morgen Freitag in gewohntem Rahmen und während der gewohnten Zeiten (7.30 bis 13 Uhr) statt. Der Wochenmarkt vom Samstag hingegen (8 bis 17 Uhr) muss schrumpfen: Er findet aufgrund des St. Galler Fests nur mit den fixen Marktständen statt. Rund um das Acrevis-Gebäude werden keine Stände aufgestellt.

Das Fest hat auch Auswirkungen auf den Verkehr: Der Korridor zwischen dem Schibenertor und dem Brühltor ist ab Freitag um 12 Uhr bis am Sonntagmorgen um 5 Uhr für den Individualverkehr gesperrt. Für den öffentlichen Verkehr und die Taxis ist diese Verkehrsachse am Freitag ab 17.05 Uhr und am Samstag ab 16.05 Uhr bis jeweils 5 Uhr morgens gesperrt.

Die Stadtpolizei rechnet an diesem Wochenende mit einem hohen Verkehrsaufkommen in der Innenstadt. Sie empfiehlt deshalb, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Zudem werden Verkehrsteilnehmer gebeten, die Signalisationen zu beachten. Parkplätze und Parkgaragen stehen ausserhalb des abgesperrten Gebietes zur Verfügung. Auf der mobilen Webseite «MobileSG» kann die Auslastung der Parkhäuser gemäss Communiqué in Echtzeit abgerufen werden. (stapo/dag)