Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EINGRIFF: Regierungsrat Bruno Damann muss schon wieder operiert werden

Nach einer erfolgreich verlaufenen Herzoperation im Dezember muss der St.Galler Regierungsrat Bruno Damann erneut unters Messer. Eine Komplikation während der Heilungsphase mache einen kleineren Eingriff an der Leiste nötig.
Bruno Damann muss zum dritten Mal seit Amtsantritt im Februar 2016 ins Spital. (Bild: Urs Bucher)

Bruno Damann muss zum dritten Mal seit Amtsantritt im Februar 2016 ins Spital. (Bild: Urs Bucher)

Dies teilt die Staatskanzlei des Kantons St.Gallen mit. Damann trete am Mittwoch ins Kantonsspital St.Gallen ein. Er werde seine Arbeit voraussichtlich in der kommenden Woche wieder aufnehmen.

Es ist bereits der dritte Spitalaufenthalt des Volkswirtschaftsdirektors, seit er im Februar 2016 sein Amt angetreten hat. Der heute 61-Jährige hatte im Oktober 2016 einen Herzinfarkt erlitten und musste mit einem Herzkatheter behandelt werden. Über die Feiertage 2017 unterzog sich der Arzt einer weiteren Operation am Herzen. (jw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.