Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Einer von aussen oder ein echter Gossauer

Charly Hasler, Hofeggstrasse 35, 9200 Gossau

Für seine Kandidatur als Gossauer Stadtpräsident bringt der in Chur wohnhafte Wolfgang Giella die besten Voraussetzungen mit. Bereits im ersten Wahlgang überzeugte er die Wählerinnen und Wähler und lag mit 331 Stimmen vor Daniel Lehmann. Wolfgang Giella denkt und handelt bürgerlich, davon hat er die überparteiliche Findungskommission sowie grosse Teile der Bevölkerung an Auftritten mit seinen Aussagen überzeugt. In kurzer Zeit hat er sich zudem ein umfassendes Wissen über Gossau angeeignet. Die Herausforderungen in politischer, kultureller und wirtschaftlicher Hinsicht stossen bei Giella auf grosses Interesse. Der Kandidat bringt als Leiter der Bibliothek der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften sowohl Führungserfahrung als auch den Umgang mit Mitarbeitenden in einer öffentlichen Verwaltung mit. Sein Nachdiplomstudium in Verwaltungslehre ist eine optimale Voraussetzung in der Führung öffentlicher Institutionen. Es darf als grosser Vorteil gewertet werden, dass er von aussen kommt und frischen Wind nach Gossau bringt.

Charly Hasler, Hofeggstrasse 35, 9200 Gossau

Werner Rutishauser, Gerenstrasse 26, 9200 Gossau

«Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen.» Das hat schon der Staatsmann und Philosoph Cicero im alten Rom erkannt. Darum nütze ich hier die Gelegenheit, auch Daniel Lehmann danke zu sagen, für das, was er in der Vergangenheit alles für Gossau getan hat. Seine zahlreichen Ehrenämter und Aufgaben, die er ohne ein Entgelt für Menschen und Gruppierungen dieser Stadt geleistet hat, zeigen, dass ihm Gossau am Herzen liegt. Für den Kandidaten aus Chur ist das Stadtpräsidium nur eine gute Gelegenheit, die sich halt so ergeben hat, wie er selbst sagt. Für Daniel Lehmann hingegen ist Gossau eine Herzensangelegenheit, er steht für Gossau ein, wird für Gossau kämpfen und alles geben. Es ist nicht einfach eine Floskel auf dem Wahlflyer, sondern es ist eine ehrlich gemeinte Absicht, die ich ihm zu 100 Prozent glaube. Darum glaube, weil er den Tatbeweis schon mehrfach erbracht hat. Bei Daniel Lehmann weiss ich, was ich erhalte. Einen echten Gossauer, dem die Entwicklung von Gossau am Herzen liegt und bei dem das Amt des Stadtpräsidenten nicht nur eine weitere Station auf seinem beruflichen Weg ist. Deshalb hat er sich meine Stimme redlich verdient.

Stefanie Alpiger, Poststrasse 11, Gossau

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.