Einen Tunnel für den Zug

Ulrich Osterer, Buechbergstrasse 15, 9422 Staad
Merken
Drucken
Teilen

Mindestens einmal in der Woche wird das leidige Verkehrsproblem in der Zeitung behandelt. Für beide Verkehrssysteme, Bahn und Auto, gibt es leider keinen Platz. Dazu kommt jetzt noch eine neue Variante: ein Autobahnanschluss. Was soll’s, noch mehr Verkehr. Warum prüft man nicht den Vorschlag, die Bahn ab Rorschach Hauptbahnhof in einen Tunnel bis nach Goldach zu führen? Die Bahnstrasse wäre als Durchgangsstrasse für den Autoverkehr ideal, es bräuchte keinen Kreisel am Bahnübergang in Goldach, der ein Dauerhindernis ist. Man soll die Hoffnung nicht aufgeben, denn sie stirbt zuletzt.

Ulrich Osterer, Buechbergstrasse 15, 9422 Staad