Eine Woche auf der Via Alpina

GOSSAU. Die Naturfreunde Gossau bekamen vergangene Woche die Schweizer Bergwelt von ihrer schönsten Seite zu sehen. Nachdem die Gruppe 2014 von Sargans nach Engelberg gewandert war, setzte sie nun die Route fort und nahm die Via Alpina von Engelberg nach Adelboden unter die Wanderschuhe.

Drucken
Teilen
Naturfreunde am Wandern. (Bild: pd)

Naturfreunde am Wandern. (Bild: pd)

GOSSAU. Die Naturfreunde Gossau bekamen vergangene Woche die Schweizer Bergwelt von ihrer schönsten Seite zu sehen. Nachdem die Gruppe 2014 von Sargans nach Engelberg gewandert war, setzte sie nun die Route fort und nahm die Via Alpina von Engelberg nach Adelboden unter die Wanderschuhe. Zuerst galt es gemäss Mitteilung, den Jochpass zu bezwingen. Danach folgten die Grosse Scheidegg, wo die Gruppe am Fusse des Wetterhorns übernachtete. Vorbei an der Eigernordwand ging es zur Kleinen Scheidegg. Weitere Stationen hiessen Wengen, Sefinenfurgge, Oeschinensee, Kandertal, bis die Gruppe schliesslich Adelboden erreichte. (pd/ses)