Eine Koryphäe am Schlagzeug

Merken
Drucken
Teilen

Rorschach Simon Phillips ist einer der renommiertesten und angesehensten Schlagzeugspieler. Am Freitag ist der Engländer im Jazzclub Rorschach zu Gast. Sein Stil ist nicht nur sein technisches Geschick, sondern auch seine eigene musikalische Sensibilität. Ob Rock, Fusion oder Jazz, es ist immer die gleiche Präzision und Intensität, die ihn an seinem Instrument einzigartig werden lässt.

Der Drummer ist bekannt geworden vor allem als Mitglied der Band Toto. 1972 schaffte er als Musiker beim Musical Jesus Christ Superstar den Durchbruch und arbeitete daraufhin als Sessionmusiker in England und den USA. 1977 spielte er für die Heavy-Metal-Band Judas Priest auf deren Album Sin After Sin. Seine Formation «The Trio Project» nahm vier CDs auf. In den letzten sechs Jahren spielten sie weltweit Konzerte. 25 Jahre nach seiner ersten Soloaufnahme veröffentlichte Simon «Protocol II». Mit seiner Band tourte er unter dem Namen Protokoll II, durch Europa, USA und Japan. Mit Protokoll III folgten dort ebenfalls Tours. Im Oktober wurde die neue CD Protokoll IV in einer neuen Formation veröffentlicht. Die Veranstaltung im Jazzclub beginnt um 21 Uhr, Türöffnung ist um 20 Uhr. (pd)