Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine Kirche wird zum Asyl für schräge Straftäter

TheaterIn der Lokremise findet morgen Sonntag, 11 Uhr, eine Einführungsmatinee zum Stück «Adams Äpfel» statt. Im Stück von K. D. Schmidt nach dem gelichnamigen Film von Anders Thomas Jensen geht es um eine Kirche am Ende der Welt, die zum Asyl für schräge Straftäter wird. Pfarrer Ivan glaubt jedoch weiterhin an das Gute im Menschen. Als zu dem ohnehin schon seltsamen Haufen noch der Neonazi Adam stösst, gerät Ivans Weltbild und sein Glauben ins Wanken. (pd/ren)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.