Eine glamouröse St. Gallerin

Merken
Drucken
Teilen

MatineeAm Montag, 10 Uhr, werden im Raum für Literatur in der Hauptpost Trouvaillen aus dem Nachlass von Berty Fride-Malinsky präsentiert. Sie eröffnete 1939 an der Neugasse ein Stoffgeschäft, das sie fast 30 Jahre lang führte. Malinsky schrieb, gemäss Mitteilung, Modegeschichte und nahm am Glamour-Geschäft mit Königshäusern und Stars teil. Nach ihrem Tod, im Jahr 2000, gelangte ihr Nachlass ins Stadtarchiv. Dessen Mitarbeiterin Gitta Hassler wird vor Ort Widmungen von Kundinnen aus aller Welt zeigen. (pd/rbe)