Eine gelungene Lichtwoche

«Lichtwoche lässt Rorschach neu entdecken», Ausgabe vom 6. November

Andrea und Christoph Städler Mit Lara und Mona, Weiherstrasse 3c, 9400 Rorschach
Drucken
Teilen

LICHTbar, LaternenLICHT, LICHTkunst, LICHTklang, LICHTprojektionen, LEUCHTgetränk. Die LICHTwoche lockte am Samstagabend viele Rorschacher und «Nichtrorschacher» in die Stadt. Uns gefiel das emsige Treiben rund um die LICHTwoche. So genossen auch wir als Familie den Rundgang. Der Laternenzauber in der Jugendkirche präsentierte ein wunderbares LICHTvolles Ambiente. Liebevoll und bunt gestaltete Laternen der Schülerinnen und Schüler von Rorschach luden ein, das LICHT im Herzen nach Hause zu tragen. Die LICHTprojektionen an den verschiedenen Orten in Rorschach, projiziert auf Häuserfassaden, zeigten ein vielseitiges LICHTrepertoire: Dieses liess uns schmunzeln, nachdenken, staunen! An der LICHTbar genossen wir einen Drink und eine Wurst. Wir spürten, dass dieser Ort zum Verweilen und Plaudern einlud. Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Personen: dem Kunstverein, dem OK, den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern und den Schulklassen sowie allen Sponsoren. Ein LICHTvoller Anlass, der uns hoffentlich noch einige LICHTjahre in Erinnerung bleiben wird.

Andrea und Christoph Städler mit Lara und Mona, Weiherstrasse 3c, 9400 Rorschach