Einblicke in Horn West

Merken
Drucken
Teilen
Heute können Interessierte das Areal Horn West von 10 bis 14 Uhr besichtigen. (Bild: LIW)

Heute können Interessierte das Areal Horn West von 10 bis 14 Uhr besichtigen. (Bild: LIW)

Überbauung 150 Millionen Franken kosten die 200 Wohnungen der Überbauung Horn West. Heute Samstag ist das Areal von 10 bis 14 Uhr zur Besichtigung und für einen Blick in die Wohnungen zugänglich. Obwohl der Bau der ersten Etappe noch nicht abgeschlossen ist, sind laut Elias Zürcher, Vorsitzender der Geschäftsleitung Fortimo AG, bereits alle Mietwohnungen vergeben. «Von den Eigentumswohnungen konnten wir bis jetzt die Hälfte verkaufen.» Für die Gewerberäume würden noch Vermieter gesucht.

Bis Ende Jahr soll die erste Etappe fertiggestellt werden und alle Wohnungen sollen bezogen werden. Die zweite Etappe der Überbauung steht noch aus. «Den Baubeginn haben wir auf 2018 gesetzt», sagt Zürcher. Ein Jahr später sollen die Wohnungen dann bezogen werden. Nebst Wohnraum sind Geschäfts-, Büro- und Atelierräume geplant.

Trotz der leeren Wohnungen herrscht auf dem Areal bereits Leben: Die Coop-Filiale und die Aphotheke Dr. Kreyenbühl, die davor in Arbon war, sind seit rund einem Monat geöffnet.

Lisa Wickart

lisa.wickart

@tagblatt.ch