Ein Wochenende für Geniesser

Am Freitag und Samstag finden in St. Gallen die Genusstage statt. Dabei wird einerseits ein nachhaltiges Dinner serviert, anderseits werden regionale Produkte in der Stadt vorgestellt und verkauft.

Merken
Drucken
Teilen
Auch kleine Gourmets kommen am Genusstag zum Zug. (Bild: pd)

Auch kleine Gourmets kommen am Genusstag zum Zug. (Bild: pd)

Zum neunten Mal finden am Wochenende in St. Gallen die Genusstage statt. Dieses Jahr steht die regionale Herkunft von Produkten im Vordergrund. Eröffnet wird der Anlass am Freitag mit einem Fünf-Gang-Menu in den Gaststuben zum Schlössli. Dabei werden Speisen serviert, die dem Energiekonzept 2050 der Stadt entsprechen und zeigen, dass gut essen mit kleinem Energieaufwand möglich ist. Das Dinner beginnt um 18.30 Uhr, eine Anmeldung im «Schlössli» ist erforderlich.

Bio-Stände am Bärenplatz

Am Samstag, 9 bis 17 Uhr, ist der Genusstag mit Ständen in der Altstadt präsent. Am Bärenplatz beispielsweise verkauft Coop Produkte mit dem Label «Miini Region». Am Marktplatz ist «Regionalität» durch den Stand von AOP vertreten, der Organisation, die sich für Ursprungsbezeichnungen einsetzt, aber auch durch Bio Ostschweiz und Bio Suisse.

Backen für die Kleinen

In der Marktgasse bieten über 40 Produzenten Lebensmittel und selbst hergestellte Produkte an. Zudem führen Bäuerinnen und Bauern ein Genussbacken für Kinder durch. Vor Ort wird geknetet, geformt und gebacken. Die Teilnahme ist gratis. (pd/kar)